Symbol for Phone Number (+34) 653 822 344 Symbol for E-Mail Address info@spring-estates.com
Logotipo de la empresa Spring Estates Dénia

Das Grundbuchamt

Das Grundbuchamt ist eine staatliche Einrichtung, ein öffentlicher Dienst, der dem Justizministerium untersteht und dem Sicherheitsbedürfnis im Bereich des Immobilienmarktes entspricht. Es ist auch in öffentlichen Ämtern in Städten und Gemeinden organisiert.

Das Register verleiht das Recht an einen Eigentümer und nur dieser kann rechtmäßig über das Eigentum verfügen, d.h. nur der eingetragene Eigentümer kann sein Recht gegenüber anderen Personen geltend machen oder darüber verfügen. Nur er kann z.B. eine Hypothek auf die Immobilie aufnehmen. Diese Registrierung ist gerichtlich geschützt.

Nach spanischem Recht ist die Eintragung in das Grundbuchamt nicht obligatorisch. Sie ist freiwillig, aber bequem, wegen der vielen Vorteile, die sich aus der Registrierung ergeben, und wegen der Schäden, die durch die Nichtregistrierung entstehen können.

Dank der Eintragung in das Register sind wir offiziell als Eigentümer anerkannt. Wir können über unser Recht, zu verkaufen oder zu beleihen, verfügen, und jeder, der ein Interesse am Kauf eines Hauses oder an der Begründung eines Rechts darauf hat, wird über alle notwendigen Informationen verfügen können, um zu gleichen Bedingungen und ohne Frustration entscheiden zu können. Außerdem sind wir sicher, dass uns durch die Registrierung niemand unser Recht entziehen oder in betrügerischer Weise darüber verfügen kann.

Gleichzeitig ist der Schaden, der durch die Nichtregistrierung entsteht, enorm. Wenn wir unsere Immobilie nicht registrieren lassen, überlassen wir dem Grundbuch den vorherigen Eigentümer als bestätigter Besitzer.

Das birgt nicht nur die Gefahr, dass dieser die Immobilie an einen anderen verkauft, als wäre er der aktuelle Eigentümer - in diesem Fall würden wir die Immobilie verlieren, wenn der zweite Käufer sich, vorher und unwissend über Ihren Anspruch, beim Grundbuch eintragen lässt - sondern auch mit dem Risiko, dass die Gläubiger desjenigen welcher als Eigentümer auftritt, diese Immobilie pfänden können und wir kostspielige Klagen einreichen müssen, um diese Pfändung zu verhindern. Kurz gesagt: es ist besser sich im Grundbuch einzutragen.